Kinderfestspiele

Am 7. Mai fuhren die 1. Klassen und die 2b und 2c zum Terminal 2 am Flughafen. Dort wurde der "Zauberlehrling" aufgeführt!

Mit "Weiterlesen" gibts auch noch mehr Fotos! aber leider ohne Ton ;-)

Projekt: "Donuts"

Am 3. März kamen zu uns in die Klasse neue Studenten, mit denen wir das Projekt Donuts starteten. Als Einstieg in das Thema sahen wir uns eine PowerPoint mit verschieden Donuts aus Holz und Stoff an und es gab eine kleine Verkostung mit echten Donuts. Danach durften wir uns entscheiden ob wir einen Donut aus Stoff (Textil), oder einen aus Holz, Pappmaschee, Speckstein, (Technisch) machen wollen. In der Textilen als auch in der Technischen Gruppe haben wir zuerst besprochen und überlegt was für einen Donut wir machen wollen und in welchen Arbeitsschritten wir ihn anfertigen.

... mit "Weiterlesen" bekommst du mehr (und größere) Fotos

Handballturnier der 2. Klassen

Am Montag, den 13.04.2015 fand nun das Handballturnier der 2. Klassen statt!
Es wurde intensiv gespielt und um jeden Millimeter gerungen. Dabei kamen tolle Spiele
vor einer stimmgewaltigen Kulisse zu Stande. Am Ende setzte sich ungeschlagen und verdient
das Team aus der 2A Klasse - "SHC" vor den beiden Teams aus der 2C Klasse "Handball..." und "Name
vergessen" durch.
Das aller wichtigste allerdings ist, dass dieses Turnier mit viel Spaß und vor allem verletzungsfrei abgelaufen
ist!

Mit "Weiterlesen" gibts auch noch mehr Fotos!

Kreuzweg - Durchkreuzte Wege der Menschen

Die letzte Unterrichtsstunde vor den Osterferien sind wir in der Pfarrkirche Herrnau zusammengekommen, um gemeinsam mit Jesus den Kreuzweg zu gehen.

Wir fragten uns dabei aber auch, was hat der Kreuzweg Jesu mit meinem Leben heute zu tun. Wir machten uns bewusst, was Kreuzwege heute sein können. 

Es sind Wege von Menschen mitten unter uns - Schicksalsschläge - Leiderfahrungen - Krankheiten usw.

In den einzelnen Klassen haben wir Kreuzwegsituationen von Mitschülern ganz nah gespürt. In den 4. Klassen haben wir den Kreuzwegen vieler tausend Menschen in Mauthausen nachgespürt. 

Die 3c Klasse hat den Kreuzweg mit ihren Standbildern verinnerlicht und so zu einer sehr beeindruckenden Andacht  beigetragen.

Einen Kreuzweg kann man nicht anschauen man muss ihn gehen um zu verstehen.

Nur weil es uns im Moment gut geht, heißt das nicht, dass wir die Augen verschließen können. 

Unser Mitgefühl für Kreuzweg - Lebenssituationen heute ist gefragt.

Wir wünschen allen ein frohes Osterfest, denn wir Christen wissen, dass das Gute in unserer Welt letztendlich die Überwindung des Kreuzweges ist im Blick auf die Auferstehung.

 

(Mit "Weiterlesen" gibt's auch noch mehr Fotos!)